Oper Frankfurt

 

Die Oper Frankfurt zählt zu den bedeutendsten Opernhäusern in Europa. Das Orchester der Oper Frankfurt mit dem Namen “Frankfurter Opern- und Museumsorchester” gehört zu den traditionsreichen deutschen Klangkörpern. Als Orchester der Frankfurter Oper gegen Ende des 18. Jahrhunderts entstanden, war es gleichzeitig das Konzertorchester des im Jahre 1808 gegründeten “Frankfurter Museums”, eines Zusammenschlusses kultur- und kunstinteressierter Frankfurter Bürger.

Nach dem zweiten Weltkrieg haben Georg Solti, Christoph von Dohnányi, Michael Gielen, Sylvain Cambreling und Paolo Carignani als Generalmusikdirektoren der Oper Frankfurt das Frankfurter Musikleben geprägt.

In der Saison 2002/2003 wurde die Oper, die seit 2002 von Intendant Bernd Loebe geleitet wird, zum zweiten Mal Opernhaus des Jahres. Ab der Saison 2008/2009 wurde Sebastian Weigle zum Generalmusikdirektor berufen.

Drei Jahre in Folge – 2009, 2010 und 2011 – verlieh die Zeitschrift Opernwelt dem Opern- und Museumsorchester aufgrund von Kritikerumfragen die Auszeichnung »Orchester des Jahres«.

Die stilistische Bandbreite des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters umfasst sämtliche bedeutenden Werke der Opern- und sinfonischen Literatur, Barockmusik ebenso wie experimentelle zeitgenössische Kompositionen. Darüber hinaus gestalten Musiker*Innen des Orchesters eine eigene Kammermusikreihe im Foyer des Opernhauses in teilweise festen Formationen.

Mit "Jetzt!" hat die Oper Frankfurt ein Kinder- und Jugendprogramm mit vielen Veranstaltungen und Angebote für Operneinsteiger ab 2 Jahren etabliert.

Die Oper Frankfurt ist eine Sparte der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH.

Tickethotline: 069 -212 49 49 4

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Oper Frankfurt
Untermainanlage 11
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 21249494