Der Frankfurter Hauptfriedhof

Der Hauptfriedhof ist ein bedeutender, kulturhistorischer Ort in der Geschichte Frankfurts. Dort sind seit seiner Eröffnung 1828 viele wichtige Bürgerinnen und Bürger der Stadt Frankfurt, wie z.B. Heinrich Hoffmann, Marianne von Willemer, Theodor Adorno und Richarda Huch, sowie die bedeutenden Frankfurter Alois Alzheimer, Franz Adickes und die Familie Bethmann begraben worden. Die vielfältige Architektur der Mausoleen und Grabsteine bildet eine Geschichte der Baustile en miniature. So tritt das klassizistische Portal des Architekten Friedrich Rumpf durch seine Blickachsen mit der arkadenartigen Gruftenhalle und der 70 Hektar großen Grünfläche des Friedhofs in Verbindung. Durch seinen reichen Baumbestand bietet der Hauptfriedhof ein natürliches Refugium für Tiere inmitten der Stadt und einen Rückzugsort der Ruhe und Besinnlichkeit.

Hauptfriedhof Neues Portal
Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke