Vorträge und Veranstaltungen

  • Januar bis Juni 2019 | Kulturerbe Rhein-Main: Kulturtechniken ausprobieren

    Das Veranstaltungsprogramm bündelt rund 100 Veranstaltungen, bei denen Jung und Alt gemeinsam das kulturelle Erbe in der Rhein-Main-Region entdecken und erforschen.

    Mehr Informationen
  • Januar bis Juli 2019 | Meinungsfreiheit gestern und heute

    Das Programm bündelt rund 80 Veranstaltungen in der Region zu Demokratiegeschichte, Widerstand und Verfolgung, Frauenrechten sowie Debattenkultur im digitalen Zeitalter.

    Mehr Informationen
  • April bis Dezember 2019 | GartenRheinMain

    Jahresprogramm mit Fokus auf „Moderne Gärten“

    Mehr Informationen
  • 26. Juni, 19.15 Uhr | Ferrarifrosch und Jaguar: Expeditionen nach Lateinamerika

    In der Vortragreihe "Forschungsreisen zur Vielfalt: Auf Humboldts Spuren um die Welt"
    Dr. Martin Jansen (Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt)
    Die Neotropen sind ein echter Hotspot für Frösche; dort existieren weltweit die meisten Arten. Trotz der enormen Artenvielfalt sind manche Regionen, wie z. B. Bolivien, aber bisher wenig erforscht, und viele Arten sind noch nicht wissenschaftlich beschrieben. Senckenberg-Forschende sind seit 2000 verstärkt in Mittel- und Südamerika aktiv.
    Der Bioakustiker und Herpetologe Martin Jansen erforscht seit über zehn Jahren die Amphibien und Reptilien Mittel- und Südamerikas.
    Einlass ab 18.45 Uhr
    Eintritt frei
    Veranstaltungsort: SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung
    Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2 | 60325 Frankfurt
    Senckenberg Naturmuseum

  • 3. Juli, 18 Uhr | Warum tun wir uns mit der Ent­wick­lung von Alz­hei­mer-Me­di­ka­men­ten so schwer?

    Vor­trag von Wal­ter E. Mül­ler
    Ein­tritt 4,- € / 2,- €
    Historisches Museum Frankfurt

    Mehr Informationen
  • 3. bis 11. August | Route der Industriekultur Rhein-Main mit den „Tagen der Industriekultur Rhein-Main“

    Von Hafen- und Industrieanlagen über Brücken, Bahnhöfe, Klärwerke, Arbeitersiedlungen bis zum Technologiepark − das Projekt „Route der Industriekultur Rhein-Main“ bringt die vielen lebendigen Zeugnisse des produzierenden Gewerbes der Rhein-Main-Region wieder in das öffentliche Bewusstsein. Die „Tage der Industriekultur Rhein-Main 2019“ stehen unter dem Motto „Baukultur“ und beleuchten den ständigen Wandel der von Menschen gebauten und genutzten Umwelt.

    Mehr Informationen
  • 19. August, 19 Uhr | Albert Schweitzer – gestern und heute. 60 Jahre Frankfurter Ehrenbürger – und nun?

    Kurzvorträge und Gespräch
    Referenten: Dr. Gottfried Schüz, Vorsitzender Stiftung Deutsches
    Albert-Schweitzer-Zentrum: Albert Schweitzer und seine besondere Beziehung zur Stadt Frankfurt
    Prof. Dr. Claus Eurich, Philosoph, Publizist, Professor für Kommuni- kation und Ethik, Kontemplationslehrer: Ehrfurcht vor dem Leben – die brennende Aktualität der Botschaft Albert Schweitzers Gespräch mit den beiden Referenten und Uwe Becker, Bürgermeister, Rosemarie Heilig, Dezernentin für Frauen und Umwelt, Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin; Moderation: Ulrike Holler, Journalistin Kooperation Katholische Akademie Rabanus Maurus undDeutsches Albert-Schweitzer-Zentrum
    Ort: Haus am Dom
    Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum

  • 23. bis 25. August | MUSEUMSUFERFEST

    Frankfurt feiert jährlich am letzten Augustwochenende drei Tage seine Museen und seinen Fluss. Das Museumsuferfest ist als einzigartige Kombination populäre Plattform der Präsentation von Frankfurter Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden.
    Mehr Informationen

  • 3. September, 16 Uhr | Festveranstaltung Albert Schweitzer – 60 Jahre Frankfurter Ehrenbürger

    Grußwort: Oberbürgermeister Peter Feldmann;
    Festreden: Prof. Dr. Margot Käßmann, Dr. Wolfgang Beck, Verleger
    Verleihung der Albert-Schweitzer-Medaille an Konstantin Wecker
    Schirmherrschaft: Altbundespräsident Joachim Gauck (angefragt)
    Teilnahme nur nach Voranmeldung bis 24. Mai bei: info@albert-schweitzer-zentrum.de
    In Kooperation mit der Stadt Frankfurt und dem Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main
    Ort: Paulskirche
    Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum

  • 14. September, 18 Uhr | Benefiz-Konzert für Orgel, Mezzosopran und Oboe

    Mit Martin Groß, Viola de Galgózcy und Ulrich Steurer
    Kooperation Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum und Evangelische Kirche in Frankfurt und Offenbach, Evangelisches Stadtdekanat, Evangelischer Regionalverband Frankfurt am Main
    Ort: Heilig-Geist-Kirche im Dominikanerkloster
    Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum

Seite 1 von 2
1
2
Zurück  |  Drucken  |  Versenden