Klang im Kloster

1 2 
1 2 

22. Juli 2018 • 17 Uhr • Karmeliterkloster Frankfurt

Arenas Quartett

Am Sonntag, den 22. Juli um 17 Uhr setzt die Agentur ALLEGRA die Reihe Klosterkonzerte Frankfurt im Karmeliterkloster fort. Das Arenas Quartett, das aus Mitgliedern der Mannheimer Hofkapelle besteht, spielt Werke von Luigi Boccherini und Joseph Haydn.

Hans-Joachim Berg (Violine), Christine Rox (Violine), Ursula Plagge-Zimmermann (Viola) und Marie Deller (Violoncello) widmen sich der historischen Aufführungspraxis. Ihre Konzertprogramme enthalten oft Werke aus der Entstehungszeit des Streichquartetts in der bis heute erhaltenen Form mit zwei Violinen, Viola und Violoncello. Aber auch bekannte Kompositionen der Klassik und frühen Romantik erklingen mit historischen Instrumenten in einem frischen Gewand. Ein besonderes Interesse des Quartetts gilt der Wiederentdeckung der 91 Streichquartette des Komponisten Luigi Boccherini. In diesem Konzert wird das Vogelquartett op.33,3 von Haydn mit vier Streichquartetten Boccherinis aus unterschiedlichen Schaffensperioden kombiniert.

IN KOOPERATION MIT DEM INSTITUT FÜR STADTGESCHICHTE FRANKFURT AM MAIN

Eintrittskarten:
Tel. 0621 / 8321270 | www.allegra-online.de
18 € im VVK und 20 € an der Abendkasse

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Kreuzgang, die Kirche und das Refektorium des Karmeliterklosters in Frankfurt am Main sind die Spielorte für das alljährliche Festival, das im Rahmen des Museumsuferfestes von der Agentur Allegra organisiert wird.

In der malerischen Kulisse des Klosters mit den Wandmalereien von Jörg Ratgeb (1470-1526) können die Besucher in über 30 Konzerten barocken Klängen lauschen. Mit dabei sind immer renommierte Künstler und Ensembles der Historischen Interpretationspraxis.

 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Karmeliterkloster
Münzgasse 9
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 36276
Fax +49 (0) 69 212 30753
Siehe auch: