22.1., 20 Uhr: Lesung Mirko Bonné

Dienstag, 22. Januar, 20 Uhr
Mirko Bonné „Wimpern und Asche“

Mirko Bonné war lange Jahre als Journalist in der Unterhaltungsbranche tätig, bevor er zu Beginn der Neunziger Jahre des letzen Jahrhunderts anfing, literarische Texte zu übersetzen und selbst welche zu schreiben. Der Bremer Hörspielautor, Romancier und Dichter stellt sich in der Romanfabrik mit seinem jüngst bei Schöffling & Co. erschienenen Gedichtband „Wimpern und Asche“ vor.  Seine Gedichte sind bestimmt durch Erinnerungen und Nahbeobachtungen, sie sind also Rekonstruktionen. Das Schreiben ist für Bonné die geeignetste Art, sich der Gedanken bewußt zu machen, die einem Tag für Tag durch den Kopf gehen. Dies in einem Gedicht zusammenzubringen, heißt für ihn, die Komplexität darzustellen und dafür die jeweils richtige Form zu finden. Der Band enthält eine Widmung für eine langjährige Freundin, ist also eine Sammlung sehr persönlicher Gedichte, ein Band mit starken autobiographischen Bezügen.

Ort: Romanfabrik
Eintritt: 7,- / 4,-
 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Romanfabrik
Hanauer Landstraße 186
60314 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 4940902
Fax +49 (0) 69 438998