"ULRICH KNISPEL" vom 8. September bis 6. Oktober 2018 bei Philipp Pflug Contemporary

 

Zum Saisonstart 2018 zeigt die Galerie PPC Philipp Pflug Contemporary Arbeiten des Malers und Grafikers Ulrich Knispel (1911-1978). Die Ausstellung konzentriert sich auf die Zeit von 1968–1977. Eine Phase, die stilistisch an seine fluchtartige Übersiedlung nach Westberlin anschließt und die Verschiebung von einem am Expressionismus orientierten Stil hin zum Surrealismus markiert. Die von der Technik dominierte Realität Westberlins beflügelte seine Phantasie, wodurch eine Ironisierung der neuen Gegebenheit einer technisch beherrschenden Welt zum Erkennungszeichen seiner Bilder wurde. Diese werden von den zwei Grundelementen Landschaft und Technik – im erweiterten Sinne - getragen.

Di-Fr 14 - 19, Sa 11 - 16 Uhr, u.n.V.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Philipp Pflug Contemporary
Berliner Straße 32
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 160 918 811 63