"Ombrage" vom 7. September bis 13. Oktober 2018 in der Galerie Leuenroth

 

Daniel Behrendt bildet Orte ab, die auf den ersten Blick keine Schönheit in sich tragen. Er erhebt das Unscheinbare zur Kunst. Es sind nicht die Postkartenmotive, die ihn interessieren, vielmehr wirft er einen Blick auf die gewöhnliche, unscheinbare Gebrauchsarchitektur. Auf die verlassenen, oft übersehenen Winkel einer Stadt. Das Ergebnis ist allerdings keine fotorealistische Malerei, vielmehr wirkt die Materialität der Malerei als zweite Suggestionsebene. Ein pastoser Farbauftrag, Risse, gespachtelte Farbwülste, geschliffene Flächen lassen die Bildoberfläche zu einem Relief werden. Fast so, als könne man die echte Hausfassade auf der Leinwand ertasten. Die Substanz der Malerei materialisiert die Bildfläche. Über die Malstruktur wird die Gegenständlichkeit zur Abstraktion.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie Leuenroth
Fahrgasse 15
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 92039971
Fax +49 (0) 69 92039972