"SPUKHAFTE FERNWIRKUNG" vom 7. September bis 13. Oktober 2018 in der Galerie Maurer

 

BIRGITTA WEIMER - Neue Objekte

Birgitta Weimer hat ihre künstlerische Auseinandersetzung in den Spannungsfeldern von Kunst und Naturwissenschaft, globalen Entwicklungen und individueller Lebenserfahrung in ästhetisch faszinierende Objekte umgesetzt.

Der Ausstellungstitel Spukhafte Fernwirkung verweist auf Albert Einsteins skeptische Bezeichnung für das Phänomen der Verschränkung, das erst seit Kurzem als einer der Grundpfeiler der Quantenphysik nachgewiesen werden konnte. Eine spukhafte Fernwirkung geht sowohl von den runden roten transluzenten Objekten als auch von den großen quadratischen, Ambient genannten Arbeiten aus: Organische Linienstrukturen scheinen sich im Inneren der Körper in Schemen aufzulösen und durch die Bewegung der Betrachter vor den Objekten zu verschwinden.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie Maurer
Fahrgasse 5
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 6751 424983
Siehe auch: