Einzelproduktionsförderung

Die Einzelproduktionsförderung dient der Mitfinanzierung einzelner Theaterproduktionen.

Zweimal im Jahr entscheidet die Kulturdezernentin auf Empfehlung des Theaterbeirats Frankfurt über die Einzelproduktionsförderung.

Die Entscheidungen über die Förderung von Projekten mit Probenbeginn ab Januar 2019 wurden Ende Oktober 2018 bekannt gegeben. Insgesamt wird eine Fördersumme in Höhe von 240.000 Euro ausgesprochen, bewilligt wurden 22 Anträge, die geförderten Produktionen können hier eingesehen werden.

Zeitgleich zur Antragsstellung im Rahmen der Einzelproduktionsförderung wurde mit Frist bis zum 1.2.2018 zunächst einmalig die Möglichkeit eröffnet, sich auf eine finanzielle Unterstützung künstlerischer Theaterarbeit ohne Präsentation eines abschließenden Ergebnisses zu bewerben. Insgesamt war eine Förderung von jeweils bis zu 5.000 Euro von bis zu fünf residenzartiger Forschungs- und Weiterentwicklungsphasen möglich. Eine Förderung zugesprochen bekommen fünf Vorhaben mit einer Gesamtfördersumme von 24.300 Euro, die hier eingesehen werden können.

Im Jahr 2018 und entsprechend auch in den Folgejahren gelten folgende Einreichfristen für die Einzelproduktionsförderung:

1.2.2019 - Antragsfrist für die Einzelproduktionsförderung für alle Projekte mit Probenbeginn ab Juli 2019 (Antragsformular siehe unten)

1.7.2019 - Antragsfrist für die Einzelproduktionsförderung für alle Projekte mit Probenbeginn ab Januar 2020 (Antragsformular siehe unten)

Für alle Anträge muss ein entsprechendes Antragsformular sowie ein Formular für den Kosten- und Finanzierungsplan verwendet werden, welche im Downloadbereich unten zur Verfügung gestellt werden. Die Anträge müssen vollständig mit den Formularen und allen weiteren notwendigen Dokumenten als eine Gesamtdatei im pdf-Format fristgerecht an die Geschäftsstelle des Theaterbeirats unter theaterfoerderung@stadt-frankfurt.de geschickt werden. Ein ergänzender Versand per Papierpost ist nicht erforderlich. Anträge sind in deutscher Sprache einzureichen.

Der Theaterbeirat hat sich entschlossen, die Kriterien, welche als Leitfaden zur Entscheidungsfindung hinsichtlich der Einzelproduktionsförderung dienen, zu veröffentlichen. Das Papier kann als Handreichung zur Antragstellung genutzt werden.

Darüber hinaus stellen wir unten im Downloadbereich Leitfragen und Hinweise für die Antragsstellung auf Einzelproduktionsförderung als Hilfestellung zur Verfügung, sowie einen Beispiel-Kosten- und Finanzierungsplan, der beispielhaft erläutert, wie das Formular auszufüllen ist.

Zuständig für alle organisatorischen Belange und die Kommunikation mit den Beiratsmitgliedern ist das Kulturamt Frankfurt am Main, in dem eine Geschäftsstelle des Theaterbeirates eingerichtet wurde.

Die Förderinstrumente und Vergabeverfahren sind in den “Richtlinien zur Förderung der Darstellenden Künste außerhalb der Städtischen Bühnen in Frankfurt am Main“ festgelegt, welche hier zur Verfügung gestellt werden.

Die Geschäftsstelle des Theaterbeirats steht für Fragen gerne zur Verfügung:
Katharina Schröck, Tel. 069-212-31698, katharina.schroeck@stadt-frankfurt.de
Johannes Promnitz, Tel. 069-212-32407, johannes.promnitz@stadt-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden