Literatur im Römer

 

Literatur im Römer - Lesungen und Gespräche zur Frankfurter Buchmesse
Mittwoch, 14. und Donnerstag, 15. Oktober 2015
Beginn: 20 Uhr / Einlass 19.15 Uhr

Die traditionsreichste Literaturveranstaltung Frankfurts präsentiert 16 Autoren und Autorinnen an zwei Tagen zur Frankfurter Buchmesse. Die Moderatoren stellen sie in kurzen Gesprächen dem Publikum vor und geben so einen Überblick über das literarische Herbstprogramm.

Mittwoch, 14. Oktober, 20 Uhr
Jenny Erpenbeck „Gehen, ging, gegangen“
Lena Gorelik „Null bis unendlich“
Otto de Kat „Die längste Nacht“
Katerina Poladjan „Vielleicht Marseile“
Hansjörg Schertenleib „Jawaka“
Alain Claude Sulzer „Postskriptum“
Ilija Trojanow „Macht und Widerstand“
Najem Wali „Bagdad. Erinnerungen an eine Weltstadt“
Moderation: Sigrid Löffler, Gerwig Epkes (SWR 2)

Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr
Friedrich Ani „Der namenlose Tag“
Alina Bronsky „Baba Dunjas letzte Liebe“
Katharina Hacker „Skip“
Ursula März „Für eine Nacht oder fürs ganze Leben“
Matthias Nawrat „Die vielen Tode des Opa Jurek“
Jochen Schmidt „Der Wächter von Pankow“
Philipp Tingler „Schöne Seelen“
Feridun Zaimoglu „Siebentürmeviertel“
Moderation: Cécile Schortmann, Alf Mentzer (hr2-kultur)

Ort: Römerhallen
Eintritt frei

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke            
Römerhallen
Römerberg 23
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 38589
Fax +49 (0) 69 30725