AIR – Frankfurt. Das Artist-in-Residence-Program

AIR_Frankfurt verfolgt das Ziel, zeitgenössische bildende Kunst sowie den internationalen Austausch zwischen der Stadt Frankfurt und aufstrebenden Kunstzentren zu fördern. AIR_Frankfurt bietet Nachwuchskünstler_innen die Möglichkeit, relevante Erfahrungen für das eigene künstlerische Schaffen zu sammeln und sich international zu vernetzen.

Seit nun mehr als 25 Jahren stärkt das vom Kulturamt initiierte Artist-in-Residence-Programm dieses internationale Netzwerk. Mehr als 100 Kunstschaffenden aus Frankfurt und ebenso vielen aus dem Ausland konnte so ein Kulturaustausch ermöglicht werden. AIR_Frankfurt ist ein in Deutschland einmaliges Modell zur Förderung junger Kunstler_innen.

Bildende Künstler_innen, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Frankfurt haben, können sich mit einem Motivationsschreiben und Arbeitsprojekt bewerben. Die Stipendien werden ausgeschrieben. Die Jury des jeweiligen Gastlandes wählt die Stipendiat_innnen aus. Die Aufenthaltsdauer im Gastland beträgt drei Monate. Die Höhe des Stipendiums beläuft sich für bildende Künstler_innen aus Frankfurt auf 1.000,00 Euro pro Monat. Jede Stadt stellt ein Wohnatelier zur Verfügung.



Gastkünstler in Frankfurt
Seit 2016 betreut die international aktive Produktions- und Ausstellungsplattform basis e.V. das Artist-in-Residence-Programm, um die für ein solches Programm wichtige kuratorische Betreuung zu gewährleisten. Die Gastkünstler werden während ihrer Zeit in Frankfurt individuell betreut. Ausstellungen, Vorträgen und Workshops flankieren den dreimonatigen Aufenthalt.

Partnerorganisationen im Ausland
Bei der Wahl der Kooperationen im Ausland legt AIR_Frankfurt neben dem Kunstklima der Stadt besonders viel Wert auf ein vielschichtiges Profil der Partnerorganisationen. Neben der langjährigen Zusammenarbeit mit Kunstinstitutionen wie AIR-Antwerpen, HIAP Helsinki, CEAAC Strasbourg und dem Goyang National Art Center in Seoul, konnte durch basis e.V. das Kunstzentrum Lostgens’in Kulala Lumpur in Unterstützung mit dem Goethe-Institut Malaysia 2016 als neuer Partner gewonnen werden.

Jury
Bei der Wahl der Stipendiaten wird großer Wert auf einen fachlich versierten Auswahlprozess gelegt. Eine unabhängige Jury wählt bis zu fünf Kandiat_innen aus und schlägt diese einer Jury der Partnerorganisation vor. Diese wählt einen Stipendiaten aus, der sehr gute Voraussetzungen mitbringt von dem Aufenthalt künstlerisch zu profitieren, und der am besten in das Austauschprogramm der einzelnen Institution passt. 

Weitere Informationen:
http://basis-frankfurt.de/de/airfrankfurt-kooperation-mit-basis-ev

Ansprechpartner:
Felix Ruhöfer/ Christin Müller
basis e.v.
Gutleutstrasse 8-12
60329 Frankfurt am Main
+49 (0)69 400 376 17
air@basis-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen