Deutsches Filmmuseum

 

„Eine Perle des Museumsufers“ – ein mittlerweile feststehender Begriff für das im Jahr 1984 als bundesweit erstes Filmmuseum eröffnete Haus am Schaumainkai 41. Unter der Ägide des ehemaligen Kulturdezernenten Hilmar Hoffmann, der sich zudem bereits um die Etablierung der kommunalen Filmkultur verdient gemacht hatte, bezog die frisch gegründete Einrichtung die unmittelbar an der Untermainbrücke gelegene denkmalgeschützte Villa.

Das Deutsche Filminstitut – DIF und sein seit 2006 untergliedertes Filmmuseum vermitteln der Öffentlichkeit seit jeher Filmkultur in all ihren Facetten. In Frankfurt-Rödelheim und Wiesbaden bewahren zahlreiche mit der Fusion zusammengelegte Archive (Filme, Plakate, Bilder etc.) die Schätze der Filmkultur, während die Ausstellungen und das hauseigene Kino die siebte Kunst für große und kleine BesucherInnen am Schaumainkai direkt erfahrbar und verständlich machen.

Im August 2011 endete für das Haus eine knapp zwei Jahre dauernde Schließung, in denen die historische Fassade der Villa und deren Innenausbau komplett erneuert, die Ausstellungsflächen vergrößert und das Kino neu gestaltet wurde. Seither stehen Direktorin Claudia Dillmann und ihrem Mitarbeiter-Team neben den Büroflächen insgesamt 2100 qm2 Publikumsfläche zur Verfügung, die für Dauer- und Sonderausstellungen sowie die Museumspädagogik genutzt wird und teils externen Veranstaltern offen steht. Im Kino, das im Zuge des Neubaus komplett digitalisiert wurde, sind es Filmproduktionen aller Genres, Länder und Formate, die das kinoaffine Publikum des gesamten RheinMain-Gebietes begeistern. Das gelungene Gesamtkonzept aus Ausstellungen, Kino und Vermittlungsprogrammen ist im Juli 2012 mit dem Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet worden.

Bibliothek und Textarchiv sowie das Bildarchiv befinden sich seit dem Neubau nicht mehr im Gebäude: die Literatur-Bestände sind in die Deutsche Nationalbibliothek eingegliedert worden, Bildanfragen können an die Wiesbadener Dependance des Filminstituts gerichtet werden.

Genaue Informationen wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf der Website des Deutschen Filmmuseums.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke            
Deutsches Filmmuseum / Deutsches Filminstitut - DIF e.V.
Schaumainkai (Museumsufer) 41
D 60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 961220220
Fax +49 (0) 69 961220999