Hindemith-Kabinett im Kuhhirtenturm

Der Kuhhirtenturm in der Großen Rittergasse ist ein gotischer Wehrturm aus dem letzten Viertel des 14. Jahrhunderts. Seit Anfang 2010 wurde er im Auftrag der Stadt im Zuge des Förderprogramms zu Alt-Sachsenhausen nach Plänen von Jo. Franzke Architekten umgebaut, um dort eine öffentlich zugängliche Erinnerungsstätte für Hindemith zu schaffen. Die Einrichtung des sogenannten Hindemith-Kabinetts im Innern hat das Hindemith-Institut Frankfurt konzipiert und die Hindemith-Stiftung finanziert. Der Musiker lebte und arbeitete dort von 1923 bis 1927; im Kuhhirtenturm komponierte er unter anderem seine erste abendfüllende Oper Cardillac sowie zahlreiche kammermusikalische und konzertante Werke.

Kuhhirtenturm Frankfurt Sachsenhausen, Hindemith-Kabinett© Fondation Hindemith, Fotos Mara Monetti 2011

Die Dauerausstellung im ersten und zweiten Obergeschoss zu Leben und Werk Paul Hindemiths (1895-1963) führt durch die verschiedenen Lebensstationen des Komponisten anhand von Reproduktionen zahlreicher Dokumente aus seinem Nachlass. Film- und Medienstationen sowie Originalexponate ergänzen die Ausstellung, wie etwa Hindemiths Viola d’amore. Als Amor-Figur ziert das Gesicht seiner Frau Gertrud das Instrument. Raum für Wechsel- und Sonderausstellungen gibt es im dritten Obergeschoss. Höhepunkt des Hindemith Kabinetts bildet das Musikzimmer mit Flügel im obersten Stockwerk. Dort, im kleinsten Konzertsaal der Welt, realisiert das Institut die Konzertreihe Kammermusik im Kuhhirtenturm.

© Fondation Hindemith, Fotos Mara Monetti 2011

Die Ausstellungen und Konzerte im Hindemith Kabinett im Kuhhirtenturm werden von der Schweizer Fondation Hindemith getragen und in ihrem Auftrag vom Hindemith Institut Frankfurt realisiert.

Der Turm ist jeden Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet und kann außerdem auch nach telefonischer Vereinbarung mit dem Hindemith-Institut (Tel. 069/ 597 03 62) oder dem städtischen Kulturamt (Tel. 069/212 33 952) besichtigt werden. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Das Hindemith Kabinett im Kuhhirtenturm gehört zur Dachmarke museumsuferfrankfurt. Mit einer MuseumsuferCard ist der Eintritt in die Ausstellung kostenlos. Im Eintrittspreis enthalten sind zwei Broschüren: Eine zur Geschichte und baulichen Gestalt des Kuhhirtenturms, herausgegeben vom Stadtplanungs- und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt sowie ein Ausstellungsführer zu Leben und Werk des Komponisten, herausgegeben vom Hindemith Institut Frankfurt.

Weitere Informationen unter www.hindemith.info

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke            
Kuhhirtenturm
Große Rittergasse 118
D 60594 Frankfurt am Main