FMW Frankfurter Musikwerkstatt

 II 1 2 3 4 5 6 
 II 1 2 3 4 5 6 
 II 1 2 3 4 5 6 
 II 1 2 3 4 5 6 
 II 1 2 3 4 5 6 
 II 1 2 3 4 5 6 

Sonntag, 22. April, 17 Uhr: FMW in Concert

Thomas Heidepriem, lange Jahre Bassist der hr-bigband, und der seit 1967 in der Frankfurter Jazzszene in vielen Positionen aktive Schlagzeuger Thomas Cremer haben den US-amerikanischen Pianisten Larry Porter eingeladen, der neben seinen Jazz-Performances auch mit der Musikkultur Indiens vertraut ist.
Grundlage dieses neu formierten Trios sind musiklische Beziehungen aus frühen Zeiten der Jazzszenen in München, Frankfurt und Freiburg, in denen die drei Musiker aktiv waren. Aber auch die enorme Begeisterung für eine im modernen Jazz verankerte Trio-Konzeption, die Freiraum für eigene Kompositionen und für „Klassiker“ erlaubt, wie die Werke des großen Thelonius Monk.

Eintritt: 15 €/ 12 €

Reservierung: info@fmw.de; 06109-376663

Larry Porter – Piano
Thomas Heidepriem – Bass
Thomas Cremer – Drums

Neue Veranstaltungsreihe FMW in Concert
Der Arbeitstitel „Jazzbegegnungen“ soll Programm sein, in der Halle B.05 in der Edisonstraße. Begegnungen zwischen Musikern und Studierenden, alten Bekannten und neuen Gesichtern. Deshalb spielen dort Gäste, die der FMW nahestehen, und FMW-Absolventen mit aktuellen Projekten. Je zwei Konzerte werden im Frühjahr und im Herbst 2018 stattfinden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die FMW FRANKFURTER MUSIKWERKSTATT ist eine private Berufsfachschule für Jazz und Popularmusik, die 1984 von engagierten Jazzmusikern und Pädagogen gegründet wurde. Gegliedert in die Bereiche Allgemeine Schule und Berufsfachschule bietet sie ein umfangreiches und vielseitiges Lehrprogramm für alle Altersgruppen, das von der musikpraktisch und –theoretisch breit gefächerten Amateurausbildung bis hin zum achtsemestrigen Studium mit dem Abschluss ‚Staatlich anerkannter Berufsmusiker und Instrumentalpädagoge für Jazz und Popularmusik‘ reicht.

Die Berufsfachschule der FMW FRANKFURTER MUSIKWERKSTATT vermittelt im Rahmen eines achtsemestrigen Studiums den Abschluss ‚Staatlich anerkannter Berufsmusiker und Instrumentalpädagoge für Jazz und Popularmusik’. Das Studium umfasst eine praktische und theoretische Musikausbildung im Jazz- und Popularmusikbereich mit der Zielsetzung, dem Studierenden professionelle Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln. Ziel der integrierten pädagogischen Ausbildung ist die Befähigung zur Lehrtätigkeit im Instrumentalhauptfach, in Jazztheorie und in Ensemblespiel.

Mit dem Doppelabschluss erwirbt der Absolvent eine zweifache berufliche Qualifikation. Entsprechend dem Ausbildungsprofil der FMW verfügt er äquivalent über professionelle Fachkompetenzen im musikalischen wie auch im pädagogischen Bereich von Jazz und Popularmusik.

Das Lehrprogramm der Allgemeinen Schule der FMW FRANKFURTER MUSIKWERKSTATT basiert auf dem didaktischen Konzept der integrierten Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis. Ziel ist der Erwerb einer fundierten instrumentalen, theoretischen und spielpraktischen Kompetenz. Das Programm wendet sich daher vorwiegend an Teilnehmer, die an einem solchen Unterrichtsangebot interessiert sind.

MITGLIEDSCHAFTEN
Mitgliedschaft in der International Association of Schools of Jazz (IASJ)
Mitgliedschaft in der International Association of Jazz Education (IAJE)
Mitgliedschaft in der Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ)

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen      
FMW Frankfurter Musikwerkstatt - Staatlich anerkannte Musikakademie für Jazz und Popularmusik
Edisonstraße 8
D 60388 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 6109 376663
Fax +49 (0) 6109 376664