"Minimal Gestures" vom 3. Dezember 2017 bis 6. Januar 2018 in der Galerie Heike Strelow

 

Mit Arbeiten von Viola Bittl, Monika Brandmeier, Il-Jin Atem Choi, Björn Drenkwitz, Irene Grau, Groesch / Metzger, Ksenija Jovišević, Mathias Kessler, Bernd Metz, Leslie Smith III, Herbert Warmuth, Winter / Hoerbelt

„Minimal Gestures" ist die dritte und letzte Ausstellung zum 10-jährigen Jubiläum der Galerie Heike Strelow. Nach der erfolgreichen Durchführung der internationalen Gruppenausstellungen "Expressive Gestures" und "Political Gestures" freut sich die Galerie, das diesjährige Programm mit der internationalen Gruppenausstellung "Minimal Gestures" abzuschließen.

Ähnlich wie bei den vorhergehenden Ausstellungen zeigt "Minimal Gestures" meist neu geschaffene Arbeiten von Künstlern der Galerie. Dazu gehören etablierte Künstler wie Monika Brandmeier, Grösch / Metzger, Herbert Warmuth, Mathias Kessler, Winter / Hörbelt , aber auch emerging artists wie Il-Jin Atem Choi, Björn Drenkwitz, Ksenija Jovisevic. Während weitere internationale Künstler wie die Deutschen Viola Bittl und Bernd Metz, die Spanierin Irene Grau und der Amerikaner Leslie Smith III eingeladen wurden, die Ausstellung mit ihren Werken zu bereichern.

„Minimal Gestures“ ist eine Ausstellung, die den künstlerischen Positionen gewidmet ist, die von der Minimal Art der 60er und 70er Jahre beeinflusst sind, die diese Ansätze aber weiter entwickelten und über die Ästhetik des Minimalismus hinausgehen.

Galerie Heike Strelow
Schwedlerstraße 1 - 5
D 60314 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 480 054 40
Siehe auch: