"Angelica Mesiti - Polyphonies" vom 8. Dezember 2017 bis 21. Januar 2018 in der basis

 

Mithilfe cineastischer Techniken, wie der Slow-Motion oder dem Wechsel zwischen Nah- und Fernsicht, inszeniert Angelica Mesiti in ihren raumgreifenden Video-Installationen intime Momente, in denen sich die im Zentrum stehenden ProtagonistInnen scheinbar unbehelligt ihrem jeweiligen Ausdrucksmittel hingeben. Insbesondere randständige und schwindende Kulturen und Praktiken bilden für Mesiti hierbei einen wichtigen Bezugspunkt.

Fassade, basis e.V., Foto: Günther Dächert

Angelica Mesiti untersucht mit ihren Videoinstallationen Kommunikation als Form des emotionalen, kulturellen und sozialen Austauschs jenseits der gesprochenen Sprache und verschiebt hierbei den Fokus auf alternative Formen der sozialen Verständigung und des konventionellen Dialogs.

Angelica Mesiti (*1976 in Sydney, Australien) lebt und arbeitet in Paris.

basis e.V.
Gutleutstraße 8 - 12
D 60329 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 40037617
Fax +49 (0) 69 40039839
Siehe auch: