Förderung durch die Stadt Frankfurt

 

Die Stadt Frankfurt am Main stellt aus dem Kulturetat in verschiedenen Förderbereichen finanzielle Mittel zur Durchführung kultureller Projekte zur Verfügung.

Der Fachbereich Kulturförderung und –Information ist inhaltlich zuständig für die Darstellende Kunst/Theaterförderung, Stadtteilkulturförderung, Förderung des Karneval, Visuelle Medienarbeit und weitere Projektförderbereiche innerhalb des Kulturetats sowie für alle institutionellen Förderungen, die in inhaltlicher Hinsicht nicht anderen Fachbereichen originär zugeordnet sind. Darüber hinaus werden alle Zuwendungen aus dem Frankfurter Kulturetat sowohl in der Projekt- als auch in der institutionellen Förderung durch den Fachbereich administrativ betreut.

Um zur freien Entfaltung des literarischen Lebens beizutragen, fördert der Fachbereich Literatur des Kulturamtes der Stadt Frankfurt am Main zeitlich befristete Vorhaben wie etwa Lesungen, Lesereihen, Festivals, literarische Wettbewerbe, Literaturausstellungen. Die Förderung durch das Kulturamt dient der Vermittlung der deutschsprachigen wie der internationalen Gegenwartsliteratur, aber auch der Pflege des literarischen Erbes Frankfurts.

Das Referat Bildende Kunst fördert und berät Künstlerinnen und Künstler bei der Durchführung von Veranstaltungen und Projekten. Das Förderfeld Bildende Kunst, Künstlerförderung und Kunst im öffentlichen Raum umfasst dabei die Förderung, Präsentation und Vermittlung aktueller Kunst außerhalb der Museen.

Der Fachbereich Musik fördert unter anderem Popularmusik und ermöglicht und unterstützt musikstilistische Vielfalt und künstlerische Experimente, Individualität und Eigenständigkeit.  Die Allgemeine Musikförderung dient schwerpunktmäßig der unterstützenden Förderung der Basisarbeit der in der Stadt Frankfurt am Main ansässigen Chöre und Musikvereine sowie zur Realisierung von Konzertprojekten.

Kulturschaffende finden mit dem Wegweiser zur Förderung alle notwendigen Kriterien für die Beantragung eines städtischen Zuschusses bei dem Kulturamt Frankfurt am Main.

Neben dem Kulturamt können außerdem diese städtischen Anlaufstellen zur Förderung von Projekten mit kulturellen Bezugspunkten berücksichtigt werden:

Das Amt für Multikulturelle Angelegenheiten fördert vielfältige interkulturelle Projekte, u.a. mit der Zielgruppe Migrantenvereine, die sich auf dem Gebiet der interkulturellen Verständigung und der Pflege von Traditionen engagieren.

Das Frauenreferat hat sich zum Ziel gesetzt, ein kulturelles Forum für Mädchen und Frauen zu schaffen.

Dabei  unterstützt es

* das künstlerische Streben und Wirken von Frauen

* Frauen darin, als Künstlerinnen wahrgenommen zu werden, damit weibliches Schaffen eine angemessene Anerkennung findet

* Frauenkulturprojekte.

Das Frauenreferat initiiert Veranstaltungsreihen für Kulturschaffende und Künstlerinnen, die dazu beitragen, Frauen im Kulturgeschäft zu etablieren.

Über die Struktur des Kulturhaushaltes können Sie sich informieren, wenn Sie dem unten angefügten Link folgen und in der geöffneten pdf-Datei des gesamten städtischen Haushaltes (Haushalt 2010/2011) den Produktbereich 21 - Kultur, Freizeit und Sport - aufrufen. 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen      
Downloads: